Bell UH-1D "HUEY"

Die Bell UH-1D ist ein leichter Transporthubschrauber im Dienst der BW.

 

Man fand ihn bei allen drei Teilstreitkräften und im Bundesgrenzschutz. Das "HEER" erhielt 203, die "LUFTWAFFE" 131, die "MARINE" 2 und der "BUNDESGRENZSCHUTZ" 16 Hubschrauber.

 

Der Zulauf der Hubschrauber erfolgte in den Jahren 1968 bis 1970. Noch heute ist der Hubschrauber im aktiven Einsatz und kann so auf 45 Jahre bei der Truppe zurückblicken.

 

 

Technische Daten Bell UH-1D

 

Rumpflänge

12,70 m

Hauptrotordurchmesser

14,68 m

Heckrotordurchmesser

2,59 m

Rumpfbreite

2,83 m

Höhe bis Spitze Hauptrotormast

3,95 m

Geschwindigkeit, Höchst-, / Reise-,

222km/h / 200 km/h

Reichweite

450 km

Leergewicht

2315 kg

Max. Abfluggewicht

4310 kg

Besatzung

2-3 Mann

 

Die Bilder zeigen folgende Varianten:

 

SAR Variante mit innenliegender Bergewinde und notfallmedizinischen Geräten. Eingesetzt auch im zivilen Rettungswesen, wurde aufgrund der 2 Triebwerke Vorschrift aus dem zivilen Rettungsdienst herausgelöst.

 

Variante zum Ausfliegen von 3 Verwundeten, ohne der innenliegenden Bergewinde sind auch 6 Verwundete möglich.

 

Transport von 8 Soldaten und zur Sicherung mit 2 aussen montierten MG 3 (Doorguns) versehen.

 

Absetzen von Komandosoldaten mit Hilfe eines Seils (Fast-Roping).

Besser als Verschrottung!

Der Rumpf als Übungsobjekt bei der Luftlandetruppe!

Abgestellt in der Kaserne als Erinnerungsstück (Denkmal).