Fennek

Spähwagen (leicht 4 Rad) Fennek

 

Der Spähwagen (leicht 4 Rad) Fennek bildet zurzeit das Rückgrat der bodengebundenen Aufklärung in der Heeresaufklärungstruppe. Entstanden ist er nach Vorgaben der niederländischen und deutschen Streitkräfte, wobei die Niederländer aufgrund des höheren Bedarfs die Systemverantwortung übernommen haben. In der Bundeswehr wird er als Spähfahrzeug, Joint Fire Support Fahrzeug und Pioniererkundungsfahrzeug eingesetzt.

Der Spähwagen ist mit einer Beobachtungs- und Aufklärungsausstattung (BAA) ausgerüstet. Die BAA kann sowohl vom Fahrzeug, als auch abgesetzt betrieben werden. Des Weiteren kann eine Bodensensorausstattung Ortung und Identifizierung (Bosa) mitgeführt werden. Auch ein Einsatz der Minidrohne Aladin ist möglich. Eingesetzt werden die Fahrzeuge immer zu zweit. Zum Selbstschutz verfügt der Fennek über eine Waffenstation, die wahlweise mit der GMW, einem MG 3 oder einer M 2 12,7mm MG bestückt werden kann.

Das Joint Fire Support Fahrzeug entspricht grob dem Spähwagen. Auch diese Fahrzeuge werden zu zweit eingesetzt. Wobei ein Fahrzeug als VB für die Feuerleitung und Beobachtung der Artillerie (Boden/Boden) zuständig ist. Das zweite Fahrzeug leitet die Feuerunterstützung aus der Luft (Luft/Boden). Die Fernmelde und Beobachtungsausstattung wurde diesen Aufgaben entsprechend angepasst.

Das Pioniererkundungsfahrzeug hat keine BAA und nutzt den Raum der BAA als Stauraum, der etwas vergrößert wurde. Dieser Stauraum befindet sich auf der linken Seite des Fennek und ist durch eine große von oben zu öffnenden Klappe verschlossen.

 

Technische Daten Spähwagen (leicht 4 Rad) Fennek

Länge

5,58 m

Breite

2,55 m

Höhe

2,18 m

Zulässiges Gesamtgewicht

10,7 t

Höchstgeschwindigkeit

120 km/h – bei 96 km/h abgeregelt

Besatzung

3

MLC

12

 

Weitere Informationen im Netz:

http://de.wikipedia.org/wiki/Sp%C3%A4hwagen_Fennek

http://de.wikipedia.org/wiki/Joint_Fire_Support_Team

Spähwagen

In Umtarnfarbe abgelichtet, quasi des Fennek´s neue Kleider.

Getarnt und bei einer kurzen Vorführung