Geschütztes Bergekranfahrzeug G-BKF

Das G-BKF ist ein geschütztes Bergekranfahrzeug, allerdings gefällt mir die englische Bezeichnung „Armoured rescue crane“ (gepanzerter Rettungskran) besser. Das G-BKF zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Mobilität auch im schwierigen Gelände aus. Das G-BKF hat einen Allrad-Antrieb und Allradlenkung (8x8x8) mit einer automatischen Aktivierung von Vorderachsantrieb und Längssperren. Bei Bedarf können die Quersperren manuell zugeschaltet werden. Ein weiteres Plus in Sachen Geländegängigkeit sind die Einzelbereifung (445/95 R 25 174 F9 mit Notlaufelementen und einer halbautomatischen Reifendruckregelanlage. Die Lenkung erfolgt über die Vorderachsen und in Abhängigkeit von Lenkwinkel und Geschwindigkeit werden die Hinterachsen elektrohydraulisch mitgelenkt. Der Fahrer hat die Qual der Wahl und kann zwischen 5 Lenkprogrammen wählen.

Technische Daten G-BKF

Länge

11,80 m

Breite

2,75 m

Höhe

3,73 m

Gewicht

44 t

Besatzung

2

Höchstgeschwindigkeit

80 km/h

Kran

Max. Traglast

22,8 t

Teleskopausleger

7 m – 20,9 m

Max. Lastmoment

114 kN

Bergewinde Rotzler TR 200 / TR 80

Zugkraft

200 kN / 80 kN

Nutzbare Seillänge

75 m / 49 m

Max. Seilgeschwindigkeit

25 m/min / 27 m/min

Unterfahrlift mit Hubbrille

Hubkraft

16 t

Die Traglasten des Krans sind anhängig von der Auslage des Teleskopmastes und der Abstützungsgeometrie. Beispiele: Schwenkbereich 360°

Abstützung: 8 x 6 m - Teleskoplänge: 7 m / 20,9 m – Auslage: 3 m  / 18 m – Traglast: 22,8 t / 1,5t

Abstützung: 8,9 x 4,5 m - Teleskoplänge: 7 m / 20,9 m – Auslage: 3 m / 18 m – Traglast: 22,8 t / 3,4 t

Abstützung: 9,2 x 2,5 m - Teleskoplänge: 7 m / 20,9 m – Auslage: 3 m / 18 m – Traglast: 19,9 t / 1,3 t

Abstützung: ohne – Teleskoplänge: 7 m / 20,9 m – Auslage: 3 m / 18 m – Traglast: 11,0 t / 0,8 t

Schwenkbereich nur nach hinten (Lasten verfahren):

Abstützung: ohne – Teleskoplänge: 7 m / 20,9 m – Auslage: 3m / 18 m – Traglast: 22,8 t / 1,1 t