Maschinengewehr MG3, Kaliber 7,62 mm x 51

Das MG3 ist eine Weiterentwicklung des MG1.

Das Maschinengewehr (MG) ist eine offene, vollautomatische Waffe, mit der Feuerstöße geschossen werden. Das MG ist ein Rückstoßlader, das Zuführen und Laden der Patrone sowie das Ausziehen und Auswerfen der Patronenhülsen erfolgt durch den beim Schuß auftretenden Rückstoßimpuls. Im Zustand Geladen ist keine Patrone im Patronenlager und der Verschluß wird in seiner hinteren Stellung vom Abzugshebel gehalten.

Die Patronen werden mit dem Patronengurt DM10 (DM = Deutsches Modell) oder mit einem Zerfallgurt aus Gurtgliedern DM60 von links zugeführt. Die erste Patrone liegt so über der Verschlußbahn, daß sie beim Vorlauf des Verschlusses von der Ausstoßernase des Verschlußkopfes in das Patronenlager eingeführt wird.

Technische Daten

Gewichte

MG mit Zweibein, Trageriemen und Schulterstütze

11,5 kg

Rohr

1,8 kg

Maße

Länge mit Schulterstütze

1225 mm

Länge ohne Schulterstütze

1075 mm

Länge des Rohres

565 mm

Kaliber

7,62 mm

Leistungen

Gasdruck

Ca. 3300 bar

Anfangsgeschwindigkeit (V

820 m/s

Feuergeschwindigkeit

Ca. 1200 Schuß/min

Größte Schußweite

Ca. 3750 m

Kampfentfernung auf Zweibein

Bis 600 m

Kampfentfernung auf Feldlafette

Bis 1200 m

Kampfentfernung auf Flugziele

Bis 600 m

Angaben aus der ZDv 3 / 14

Baugruppen:

·       Gehäuse mit Rohrwechselklappe und Visiereinrichtung

·       Rückstoßverstärker

·       Rohrführungshülse

·       Rohr

·       Verschluß

·       Schließfeder

·       Bodenstück

·       Schulterstütze

·       Spannschieber

·       Gurtzuführer (Deckel mit Zuführeroberteil, Zuführerunteil)

·       Griffstück

Gehäuse mit Visiereinrichtung, Rohrwechselklappe und Griffstück
Rückstoßverstärker
Rohrführungshülse
Rohr
Verschluß, vollständig
Schließfeder, Bodenstück und Schulterstütze
Spannschieber
Gurtzuführer

Zubehör:

·       Zweibein

·       Trageriemen

·       Rohrschützer

·       Ersatzrohr in Rohrschützer

·       Tragetasche für Zubehör und Vorrat

·       Ersatzverschluß in Tragetasche

·       Handschutzlappen in Tragetasche

·       Ölkanne mit Mehrzwecköl O-190 in Tragetasche

·       Mündungskappe in Tragetasche

·       Kombinationswerkzeug in Tragetasche

Zweibein
Rohrschützer mit Ersatzrohr und Handschutzlappen
Tragetasche für Zubehör und Vorrat mit Ersatzverschluß und Kombinationswerkzeug

Begriffserklärung

Offene Waffe

Der Verschluß befindet sich in der hintersten Stellung, im Patronenlager befindet sich keine Patrone. Das Rohr ist an beiden Enden offen.

Vollautomatische Waffe

Man kann nur Feuerstöße abgeben, Einzelfeuer ist fast (es kommt auf die Fertigkeit des Schützen an) unmöglich.

Rückstoßlader

Das Nachladen wird durch den Rückstoßimpuls eingeleitet. Der Rückstoßimpuls wird beim MG3 im Rückstoßverstärker durch den Gasdruck verstärkt.