Netzlandemodul LUNA

Auf Basis des Duro 3 ist das Netzlandemodul aufgebaut. Das erste Baulos hat am Heck die Halterung für die Gitterlemente der Netz- aufhängung und den entsprechenden Adapter für den Kran. Darüber befinden sich drei Transport- und Lagerbehälter. Die auf dem Bild sichtbare mittlere Box enthält das Fangnetz. Die Transportbehälter für jeweils eine Drohne haben Rechts und Links neben der Kiste ihren Platz, sie sind auf den Bildern nicht verladen.

 

Bei der zweiten Version werden die 2 Drohnen in jeweils einer Transportbox quer zur Fahrtrichtung unter der Plane verstaut. Die Gittermastelemente werden auf einer abnehmbaren Halterung darüber transportiert. Das Fangnetz hat nun seinen Platz in der Box vor dem Kran, die Box hat einen nach oben öffnenden Deckel und ist fest auf dem Fahrzeug verbaut. Das sind die größten äußeren Unterschiede der Versionen. Das der Kran und die Hydraulikpumpe anders positioniert sind fällt auf dem ersten Blick nicht auf. Gleiches gilt auf für die Gewichte zum stabilisieren des Netzes und für die anderen Ausrüstungs-gegenstände.

Technische Daten

Länge

6,70 m

Breite

2,76 m

Höhe

3,96 m

Gewicht

13,5 t

Höchstgeschwindigkeit

100 km/h

Besatzung

2

MLC

14

Abmessung Netz

12,5 x 20,0 m

Netzoberkante

14,5 m

Erstes Baulos

Zweites Baulos