GTK Boxer

Das Gepanzerte Transport Kraftfahrzeug Boxer ist ein universell einsetzbares Fahrzeug. Erstmals wurde hier bei einem Militärischen Fahrzeug ein Konzept verwirklicht wo es kaum Einschränkungen bei unterschiedlichen Versionen gibt und es gleichzeitig möglich ist von einer Einsatzversion in eine andere Einsatzversion zu wechseln. Das Zauberwort heißt „Modularer Aufbau“, das Gesamtsystem GTK Boxer gliedert sich in 2 Module.

·       Fahrmodul

·       Versionsspezifischen Missionsmodul

Das Fahrmodul enthält das Triebwerk, den Antriebstrang und den Arbeitsplatz des Kraftfahrers. Also alles was ein Kraftfahrzeug ausmacht.

Das Missionsmodul dagegen ist als Ladung anzusehen. Es muss nur 2 Anforderungen entsprechen:

1.     Es muss in die Ladebucht passen.

2.     Es darf eine gewisse Masse (Gewicht) nicht überschreiten.

Diese beiden Anforderungen betreffen natürlich nur die Verbindung Fahr- und Missionsmodul, darüber hinaus muss das Gesamtsystem den Vorgaben der Nationalen Zulassungsbehörden und den Straßenverkehrsrecht entsprechen. Aber in dem Rahmen ist theoretisch alles möglich und das Konzept ist sogar zukunftstauglich, da man im Falle eines Falles nur ein neues Missionsmodul kreieren muss.

Der Boxer wird in der Bundeswehr in folgenden Versionen genutzt:

·       Transportfahrzeug einer Infanteriegruppe „Gruppentransportfahrzeug (GTFz)“

·       Führungsfahrzeug

·       Sanitätsfahrzeug „schweres geschütztes Sanitätskraftfahrzeug (sgSanKfz)“

·       Fahrschulfahrzeug

 

Technische Daten

(wenn nicht besonders gekennzeichnet, alle Werte bei zulässigem Gesamtgewicht)

Länge

7.93 m

Breite

2,99 m

Höhe

2.37 m (Dach ohne versionsabhängige Aufbauten)

Gewicht Fahrmodul

25,2 t

Nutzlast

Max 7,8 t

Zulässiges Gesamtgewicht

33,0 t

Besatzung

Max. 10

MLC

42

Bodenfreiheit

0,5 m

Mittlerer Bodendruck (auf weichem Untergrund bei mittlerem Reifendruck)

296 kPa 

Höchstgeschwindigkeit

103 km/h

Reichweite

1050 km (Straße)

Steigfähigkeit

60 %

Querneigung

30 %

Kletterstufe

0,8 m

Wattiefe

1,5 m

Wendekreis

Ca. 15 m

Bereifung

405/80 R27XML TL 160 K

Motor:

Kompakttriebwerk  Motor quer/ Winkelgetriebe/Getriebe längs eingebaut/Kühlsystem/Ladeluftsystem Motor MTU 8V199TE20  8 Zylinder, 15920 ccm  Euronorm III

Motorleistung 530 kW bei 2300 U/min

Leistungsgewicht 21 kW/t  /  16.1 kW/t (bei 25.2t / 33t) Drehmoment 2700 Nm bei 1450 U/min

Getriebe:

Vollautomatisches 7-Gang-Lastschaltgetriebe Allison HD 4070

Diese Seite zeigt nur das Grundsätzliche des Boxers, die verschiedenen Versionen werden auf extra Seiten gezeigt. Zu den einzelnen Versionen gelang man über die Links in den Bildern unter dieser Textzeile!

Boxer Infanteriegruppe

Boxer Führungsfahrzeug (Fü)

Boxer San

Boxer mit Lanceturm

Boxer mit Laserkanone