Leopard 2 A4

Der Leopard 2 A4

Seit 1977 lief der Leopard 2 der Truppe zu. Im Laufe der Zeit flossen laufend Änderungen in die Serienproduktion ein. Diese betrafen im Grunde das Wärmebildgerät (Version A1), eine neue Funkanlage mit SEM 80/90 (Version A3) und einen neue Feuerleitanlage (Version A4). Die Änderungen wurden bei bereits ausgelieferten Fahrzeugen nachgerüstet. In der Regel wurden nachgerüstete Fahrzeuge auch mit der neuen Bezeichnung aufgeführt. Eine Ausnahme bildete die erste Serienfertigung, die erhielt nach der Umrüstung auf A1 Standard die Bezeichnung A2, aber am Ende waren es alle A4.

 

Technische Daten Leopard 2A4

Länge Kanone 12 Uhr

9,67 m

Länge Kanone 6 Uhr

8,49 m

Breite

3,70 m

Höhe

2,79 m

Gewicht

55,2 t

Höchstgeschwindigkeit

72 km/h

Besatzung

4

MLC

60

 

Weiterführende Informationen findet man im Buch Kampfpanzer Leopard 2 von Frank Lobitz erschienen im Tankograd Verlag.