Leopard 2 A5

Der Leopard 2 A5

1995 liefen die ersten von insgesamt 285 Leopard 2 A5 der Truppe zu. Sie entstanden durch Umbau und Nachrüstung aus den Leopard 2A4. Die auffälligsten Umbaumaßnahmen betrafen die Verbesserung des Panzerschutzes. So erhielt der Turm neue Schutzmodule an der Turmfront und vorderen Turmhälfte.Das Kommandantenperiskop wurde grundsätzlich verbessert und ist nun hinter der Kommandantenluke. Die Fahrerluke wurde ebenfalls neu gestaltet.

 

Technische Daten Leopard 2 A5





Länge Kanone 12 Uhr

9,67 m

Länge Kanone 6 Uhr

8,49 m

Breite

3,76 m

Höhe

3,03 m

Gewicht

59,7 t

Höchstgeschwindigkeit

68 km/h

Besatzung

4

MLC

70

 

 

 Weiterführende Informationen findet man im Buch Kampfpanzer Leopard 2 von Frank Lobitz erschienen im Tankograd Verlag.