Bergepanzer 2

Bergepanzer 2 "Stanard"

Auf Basis des Leopard 1 entstand der Bergepanzer 2 oder auch Bergepanzer Standard. Die Erfahrungen aus dem 2. Weltkrieg veranlasste die Verantwortlichen einen passenden Bergepanzer für den Leopard einzuführen. Und so wurde der Bergepanzer das erste Sonderfahrzeug auf Basis des Leopard Fahrgestells. Er war in weiten Teilen richtungsweisend bis in die heutige Zeit. So verfügte er erstmals über einen hydraulischen Drehkran, mit dessen Hilfe ein Triebwerk schnell und einfach bei einem Leopard gewechselt werden kann. Der Kran kann 20 Tonnen bei einer Auslage von 2,00 Meter bewältigen. Ferner besitzt er eine Seilwinde mit 35t Zugleistung, die im Doppelzug auch 70t ziehen kann. Das Abstützschild kann auch für leichte Räumarbeiten benutzt werden. Zur Ausrüstung gehört auch eine elektrische Schweiß- und Schneideausstattung.

 

Technische Daten BPz 2 „Standard“

Länge

7,57 m

Breite

3,25 m

Höhe

2,7 m

Gewicht

40,0 t

Höchstgeschwindigkeit

62 km/h

Besatzung

3 (4 im V-Fall)

MLC

43 – 48 - 50

 

Beim Bergepanzer 2 kann man unterschiedliche MLC Schilder finden, daher sind in der Tabelle auch 3 Einstufungen zu sehen.

Der Bergepanzer 2 ist heute noch im Bestand der BW, man findet ihn in Logistikeinheiten und bei Truppenteilen, die mit mittelschweren gepanzerten Kettenfahrzeugen ausgerüstet sind.



Bergepanzer 2 A2

Der Bergepanzer 2 A2 ist eine leistungsgesteigerte Version des Bergepanzer 2 Standard. Im Gegensatz zu vielen anderen Änderungen handelt es sich bei dem Bergepanzer 2 A2 um Neubaufahrzeuge und nicht um umgebaute ältere Fahrzeuge. Die schweren Türme des Fla Pz Gepard und des Leopard 2 brachten den Bergepanzer 2 an seine Leistungsgrenzen. Der Bergepanzer 2 A2 unterscheidet sich äußerlich vom Bergepanzer 2 Standard durch eine hydraulische Abstützvorrichting hinten rechts. An der linken Wannenseite führt er einen Abstützteller mit. Desweiteren ist die optische Anzeige mit den zulässigen Kranlasten bei den unterschiedlichen Kranauslagen zweifarbig ausgeführt. Wobei das gelbe Feld für den abgestützten und das weiße Feld für den Kraneinsatz ohne hintere Abstützung vorgesehen ist.

Technische Daten BPz 2 A2

Länge

7,68 m

Breite

3,25 m

Höhe

2,7 m

Gewicht

40,6 t

Höchstgeschwindigkeit

62 km/h

Besatzung

3 (4 im V-Fall)

MLC

43 – 48 - 50